KW 46 / 18. November 2016

Rückblick Kulturtage 2016

Nach einem erfolgreichen Eröffnungswochenende ging es mit einer ganz besonderen Veranstaltung dienstags in eine neue Woche „Kulturtage 2016“.

 

 

Am 25.10.2016 nahmen uns Rosemarie Schmitt mit ihrem Bruder Walter Schmitt sowie die Geschwister Emily und Lucca Valerius in Niederöfflingen mit auf eine „Musikalische Lesung“. Eine ausgezeichnete Kombination, die besser hätte nicht abgestimmt sein können.

 

Rosemarie Schmitt gab uns völlig authentisch ausgewählte Passagen aus ihrem Berlin-Roman „Herr Jonathan… (unbeabsichtigte Erkenntnisse eines ehemaligen Bibliothekars)“ wieder, ihr Bruder Walter Schmitt intensivierte dabei mit seinem Kontrabass die Spannung, die der Roman mit sich bringt.

 


Zwischen den einzelnen Auszügen aus dem Leben des Herrn Jonathan verstärkten Emily und Lucca Valerius die Handlung mit perfekt abgestimmten Songs und untermalten damit noch einmal die Stimmunsgswelt des Protagonisten.

 

Am Ende des Abends verlangte Bürgermeister Dennis Junk sogar eine Zugabe – bei einer Lesung eher ungewöhnlich, aber für unsere Künstlerinnen und Künstler kein Problem. Das Publikum dankte es mit tosendem Applaus!

 

 

 

Rezension Herr Jonathan Roman Rosemarie Schmitt unbeabsichtigte Erkenntnisse eines ehemaligen Bibliothekars Berlin
Eine Rezension von Ariane Arndt-Jakobs / Freie Journalistin Diplom-Kulturwissenschaftlerin / Trierischer Volksfreund 16.April 2015
Roman Rosemarie Schmitt Herr Jonathan unbeabsichtigte Erkenntnisse eines ehemaligen Bibliothekars Berlin Wittlich
Wittlicher Rundschau vom 21.03.2015
Roman Rosemarie Schmitt Herr Jonathan unbeabsichtigte Erkenntnisse eines ehemaligen Bibliothekars Berlin Wittlich
Roman Rosemarie Schmitt Herr Jonathan unbeabsichtigte Erkenntnisse eines ehemaligen Bibliothekars Berlin Wittlich
Roman Rosemarie Schmitt Herr Jonathan unbeabsichtigte Erkenntnisse eines ehemaligen Bibliothekars Berlin Wittlich
Trierischer Volksfreund vom 7.Februar 2015 - Schreiben als Therapie